3D-Druck

Wir haben die Produktionskette nun umgestellt auf 3D-Druck. Dies ermöglicht uns einen höheren Detailgrad und präziseres Arbeiten als das „Sculpten“. Außerdem entspricht es eher dem technischen Design der Anzüge, wenn alles exakt passt.

Alle diese Teile (bis auf Brust- und Rückenteil) sind innerhalb weniger Tage entstanden und bereits soweit fortgeschritten, dass sie in den nächsten Stunden bereit für den Formbau sind. Wie vermutet sparen wir unglaublich viel Zeit in der Nacharbeit beim Schleifen.

Die Oberfläche der Teile ist wirklich babypopo-glatt.

2 weitere Teile sind aktuell im Druck, eins ist gleich fertig, das andere ist Morgen früh fertig fürs Nachbearbeiten. Damit hätten wir dann schon 6 von 12 Rüstungsteilen fertig. Morgen folgen dann nochmal mindestens 2-3.
Danach fehlen nur Helm und die Armschiene mit der Halterung fürs Smartphone. Letztere wird von Manuel gesculptet und am Helm ist Jan gerade dran, der wird also auch demnächst in den Druck gehen.

Morgen Abend wird dann voraussichtlich schon mit dem Formbau begonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.