Konzeptphase abgeschlossen / FAQ 1

Die Konzeptphase unserer Cosplay-Raumanzüge ist abgeschlossen. Sämtliche Zeichnungen werden nun vom Team, insbesondere dem Tech-Team und den 3D-Designern, überprüft und umgesetzt.

Nach Abschluss von „Phase Eins“ haben uns auch die ersten Fragen aus der Community erreicht die wir an dieser Stelle gerne beantworten möchten:

Wird es verschiedenen Größen geben?

Ja. Einige Teile unseres Raumanzuges sind durch den Träger verstellbar: so gibt es beispielsweise stufenlose Gurtsysteme. Andere Elemente werden auf Maß gefertigt. Bei der Bestellung werdet ihr Fragen zu euren Körpermaßen beantworten müssen.

Aus welchem „Universum“ stammt der Anzug?

Obgleich unser Modell sicherlich anderen Kampfanzügen ähnlich sieht wurde dieser speziell für dieses Projekt entwickelt. Ähnlichkeiten sind somit eher zufällig. Es ist liegt auf der Hand, dass wir als Fans des Science Fiction Genres bzw. von Space Sim Games einen Anzug erschaffen der zu unserer Leidenschaft passt. Der Anzug passt ins gesamte Verse um das Jahre 2950…

Welche FEATURES sind geplant?

Einige Gadgets sind bereits serienmäßig im Anzug integriert. Dazu gehört beispielsweise eine universelle Smartphone-Halterung welche am Unterarm getragen wird. Die kostenlose STAR42-App informiert den Träger über aktuelle fiktive Werte (Sauerstoffgehalt im Blut, etc.). Außerdem sind diverse Lackierungen und Effekte vorgesehen. Dazu kommt, dass die Anzüge in zwei Ausfertigungen verfügbar sein werden: X-Line (Explorer) und M-Line (Military).

3D Concept: Smartphonehalterung Unterarm (rot = Smartphone Display)

Ist dies ein kommerzielles Projekt?

Ja. Die Fertigung der Anzüge und insbesondere des Prototypes ist sehr aufwendig und kostspielig. Hier schlagen nicht nur hohe Material- und Maschinenkosten zu Buche, sondern auch viele Stunden interdisziplinärer Arbeiten. Angefangen beim Concept Art bis hin zum Lack-Finish. – Daher ist es ein kommerzielles Fan-Projekt.

Wie teuer wird der Anzug sein?

Zum aktuellen Stand würden wir uns mit Zahlen sehr weit aus dem Fenster lehnen. Aufgrund der Modularität (Farben, Lackierung, Gadgets) ist es ohnehin schwer eine Hausnummer zu nennen.

Zeichnung links: Concept Art der Rüstung – von hinten
Screenshot oben: 3D-Logikcheck (3D Tech Stage)
Screenshots unten: 3D-Design (3D Design Stage)

Außerdem konnten wir nun die Meilensteine bis zum Release definieren. Auf unserer Startseite findet ihr künftig alle Daten und die aktuelle Phase in der wir uns befinden.

Wann wird man den Anzug live sehen können?

Unsere Deadline ist Ende September. Dann werden wir drei Anzüge präsentieren können: zwei Anzüge der M-Line und einen X-Line-Suit. Weitere Informationen zum genauen Termin und dem Ort werden hier bekannt gegeben.

Wo wird der Anzug gefertigt?

(Auch wenn wir es oft genug betonen – offenbar ist der euch diese Frage wichtig. Vermutlich weil ihr schon diverse Erfahrungen mit Fern-Ost-Produkten gemacht habt…) Um es nochmals zu unterstreichen: alle Rüstungsteile werden nicht nur in Deutschland designed sondern auch in Deutschland produziert.

Kann man bei euch mitmachen?

Jeder kann helfen! Schreibt uns eure Vorschläge und Ideen in die Kommentare oder nehmt per E-Mail bzw. Formular Kontakt zu uns auf. Solltet ihr über spezielle Fähigkeiten oder Superkräfte verfügen – dann freut sich das Team auf eure Bewerbung. Wenn ihr Streamer oder Betreiber einer Community-Seite sein, dann schreibt uns ebenfalls an wir sind stets an Kooperationen interessiert. – Und falls ihr einfach für das Projekt die Trommel schlagen möchtet, dann findet ihr hier ein paar Banner und Logos.

Konzept für die STAR42 Cosplay Smartphone App. In der Unterarmhalterung wird das Smartphone befestigt (Bild oben rechts) und zeigt diverse Informationen an (Lebenszeichen, Status usw.) – verschiedene Skins (unterhalb der Vorschau) verfügbar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.